Die Realisierung effektiver Strategien

Aktualisiert: 1. Dez 2018

Und was die Schlüsselfaktoren für den Erfolg sind.



Mit einer Strategie wird die sogenannte Roadmap, der Weg zum Ziel definiert. Darin sind die Schwerpunkte der Realisierung offengelegt. Wenn die Vision das Wohin klar ist, folgt die Realisierung mit Was und Womit. Sehen Sie sie als eine Landkarte, die mit allen Stationen und Etappen die Route zum Zielort aufzeigt. Sie gibt auch wichtige Leitplanken vor und zieht die Rahmenbedingungen mit ein, damit Sie vorwärts kommen und sich auch nicht verlaufen. Sie wollen natürlich den besten Weg mit den besten Mitteln finden.


Erst wenn Sie wirklich an den Erfolg glauben, werden Sie die nötige Kraft finden, sich vom Durchschnitt abzuheben. Hierzu passt das Zitat von Walt Disney: "Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch tun". Es gibt effektive Methoden, mit deren Hilfe man seinen Glauben an die Zielerreichung stärken und aufbauen kann. Der Wunsch alleine oder der Gedankenspiel wird nicht genügen. Bei der Handlungsfähigkeit geht es auch um Durchsetzungskraft, sich an den Kernpotentialen zu orientieren. Ohne Konzentration, Ausdauer und tiefste Überzeugung wird es nicht gehen. Wir müssen nicht nur in unser Wissen, sondern auch in unsere Persönlichkeit investieren.


Verfolgen Sie einen Lebenszweck, der Ihnen Sinn und Bedeutung verleiht? Auf einem solchen Weg finden Sie eher Glück und Zufriedenheit. Konzentrieren Sie sich deshalb auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben mit der höchsten Priorität, die nicht unbedingt dringend sind. Wenn Sie in einem Lebensbereich nicht gerade eine konkrete Antwort finden, wählen Sie eine konkrete Ausrichtung in Ihren Zielen. Was soll beispielsweise der Zweck und die eine Sache Ihrer beruflichen Ausrichtung werden? Finden Sie diese eine wesentliche Sache in allen Lebensbereichen. Die Produktivität wird vom Zweck und der Priorität bestimmt. Die Anwendung des bewährten Peretto-Prinzips mit der 80/20 Regel erleichtert Ihnen die Aufgabe. Verpflichten Sie sich für eine Sache. Alles, was man noch machen könnte, fällt aus dem Raster. Nur die Soll- und Muss-Aktivitäten bleiben übrig, unnötige Störfaktoren werden vermieden. Finden Sie die beste Methode für die Realisierung und lernen Sie Verantwortung zu übernehmen. Die Umsetzungskraft und Dominoeffekt kleinerer Schritte mit einem solch klaren Fokus ist nicht zu unterschätzen. Mit jedem Schritt bewegen Sie noch Grösseres und nähern sich zum Ziel hin. Wenn Sie wirklich an etwas glauben und wirklich wollen, setzen Sie automatisch Ihre ganze Willenskraft für ein maximales Ergebnis ein. Haben Sie den Mut, hierbei auch Fehler zu machen. Ihr Privatleben muss dabei Ausgleich und Gegensteuer geben.


Viele haben zwar die nötige Weitsicht und die Kompetenz, scheitern aber an der Umsetzung. Die Fixierung auf ein Zielbild mit Wünschen ist bei einer Strategiefindung und -realisierung kontraproduktiv, wünschenswert dagegen ist die leidenschaftliche Ausrichtung auf den Umsetzungsprozess und darüber hinaus. Es geht um die Freude auf das richtige Ziel zuzubewegen. Die Kunst liegt am Geniessen des Weges, sich vom Nutzlosen zu befreien, der Entstehung und Verwirklichung desselben, der eigenen Berufung ernsthaft zu folgen und dafür die Verantwortung zu übernehmen. Jeder besitzt den Schlüssel zum Erfolg. Es geht also bei der Realisierung um die Wegstrecke zum Ziel. Sie müssen mit ganzem Herzen bei der Sache sein können. Ganz zu Beginn dürfen Sie sich nicht um die Mittel der Zielerreichung kümmern! Eine effektive Technik hierbei ist die Visualisierung: Es geht hier darum, wie Sie sich auf ein Ziel zubewegen, was Sie dabei sehen, fühlen, riechen, berühren. Es ist das Erfolgsgeheimnis einer effektiven Realisierung. Sie werden entschlossener und leidenschaftlicher bei der Sache sein, wenn das Herz mitzieht. Auch hier kommen Sie vom Bewussten ins Unbewusste, vom isolierten Denken in eine Einheit von Verstand, Gefühl und Handlung. Wenn Sie aktiv diese virtuelle Begehung immer wieder durchspielen, wird das die Verwirklichung um das Mehrfache beschleunigen. Sie kreieren sozusagen einen Wachtraum. Sie dürfen ruhig mutiger werden und dabei zu Ihren Gefühlen stehen. Es ist wie in einem Drehbuch. Hierzu können starke Bildwelten, Klang, Farben oder Gerüche helfen, die für Sie stimmig sind. Vielen hilft es, ein Zielmotto und Metaziele zu haben.


Mit einer glasklaren Absicht hat es keinen Platz für Zweifel. Sie sitzen sozusagen fest im Sattel. Ihrem Pferd können Sie blind vertrauen. Sie freuen sich am schnellen Galopp zum Ziel. Es macht Ihnen Spass zu reiten. Die Ehrlichkeit mit sich selbst, ist entscheidend. Sie vermeiden jeglichen Energieverschleiss und fühlen sich lebendig. Der Fokus der Absicht ist auf den Prozess gerichtet und wird die Tatkraft von innen nach aussen massiv beschleunigen.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen