Die Vision zum Erfolg

Aktualisiert: 1. Dez 2018

Und wie Sinnhaftigkeit im Leben glücklich und erfolgreich macht.



Verbinden Sie Ihre Bedürfnisse und Chancen, identifizieren Sie, was Sie wirklich erreichen wollen. Nutzen Sie die schöpferische Vorstellungskraft und vertrauen Sie Ihrer Intelligenz und Intuition. Die Erfahrung alleine wird sie nicht weit bringen. Sie lebt in der Vergangenheit. Es ist eben noch das Ungeschriebene und Ungewisse, wohin Ihre Vision hinsehen will. Sie soll uns Hoffnung und Zuversicht verleihen. Auch hier gehört den Mutigen die Welt. Albert Einstein sagte: „Die Vorstellungskraft ist wichtiger als das Wissen.“


Eine Vision ist unser eigentlicher Leuchtturm und widersteht allen inneren und äusseren Stürmen des Lebens und hilft uns auf hoher See zu navigieren. Sie entspringt aus unserem Innersten und verschafft uns eine langfristige Sicht für unsere unendlichen Potentiale und Möglichkeiten. Sie gibt uns Kraft und die Leidenschaft, baut uns immer wieder auf und gibt uns ständige Orientierung, wenn unser Schiff der Realisierung hinsteuert. Sie vertieft unseren Glauben und das Vertrauen an uns selbst und das, was wir erreichen wollen. Ohne die Vision von etwas Grösserem fehlt uns meist die Disziplin und Opferbereitschaft. Aristoteles sagte: „Wo die Talente und Bedürfnisse der Welt sich kreuzen, liegt unsere Berufung“.


Undisziplinierte und nur selbstzentrierte Menschen neigen dazu, Sklaven Ihrer Stimmungen, Gelüste und Leidenschaften zu werden. Erst das Gewissen führt uns in die reale Welt der Beziehungen, schafft gemeinsame Werte und transformiert unsere Tatkraft zu mehr Mitgefühl. Das führt zu echter Leidenschaft. Dann machen Sie auch in schwierigeren Zeiten gerne das Richtige richtig und erfüllen Ihre wahren Bedürfnisse mit einem disziplinierten Fokus. Vielleicht sehen Sie jetzt schon, was in Ihrem näheren oder weiteren Umfeld fehlt oder Not tut, den anderen nicht bewusst ist. Und können entsprechend Ihr Talent nutzen, dieses Bedürfnis zu erfüllen. Manche werden von Ihrem Gewissen getrieben, halten gewisse Zustände nicht mehr aus, suchen wild entschlossen nach Lösungen, wo andere wegschauen. Aktivieren Sie die Welt der Ideen und Möglichkeiten. Lassen Sie sich weniger vom Ego beherrschen. Vielleicht finden Sie eine innere Verpflichtung gegenüber jemanden oder einer grösseren Sache, die Sie sogar mehr lieben als sich selbst. Das Empfinden für Recht und Unrecht, der Drang nach Sinnhaftigkeit und eigenen Beiträgen ist an und für sich die natürlichste Sache der Welt. Das macht uns offen und lebendig für unsere Welt.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen